Onleihe - Die digitale Bibliothek im Unterricht

August 10, 2020

Die zweite Sekundarklasse der Schule Hallau hat die App Onleihe im Unterricht getestet und einen Bericht darüber verfasst. Die Hintergründe zur Nutzung dieser App im Unterricht und die technischen Voraussetzungen werden folgend erläutert.

 

 

 

Onleihe heisst die App, mit der man im Kanton Schaffhausen auf die Digitale Bibliothek Ostschweiz zugreifen kann, einem Zusammenschluss von über 180 Gemeindebibliotheken, die gemeinsam ein breites Medienangebot zur elektronischen Ausleihe anbieten. Die Nutzung des Angebots ist an die Mitgliedschaft einer Ortsbibliothek gebunden, weshalb die konkreten Nutzungskosten von den lokalen Bedingungen abhängen. Da der Kanton Schaffhausen eine für die Nutzer kostenfreie Mitgliedschaft in der Stadtbibliothek Schaffhausen ermöglicht, besteht für öffentliche Schulen, die mit Tablets ausgerüstet sind, grundsätzlich ein niederschwelliger Zugang zur Nutzung von Onleihe im Unterricht. An dieser Stelle gilt mein herzlicher Dank der Bibliothek Schaffhausen, die uns nach vorheriger Einwilligung der Eltern zur Datenweitergabe die Bibliothekskarten für die zweite Sekundarklasse ausgestellt und zugesandt hat.

 

INDIVIDUELLE LESEFÖRDERUNG

Onleihe funktioniert wie eine Leihbibliothek: Man kann die Medien für einen bestimmten Zeitraum entleihen – für Bücher beträgt die Frist 21 Tage; sie werden nach Ablauf der Zeit automatisch retourniert. Bereits entliehene Medien können nicht von anderen Nutzern ausgeliehen werden, es sei denn, es liegen weitere nichtentliehene Exemplare desselben Mediums vor. Für den Schulgebrauch bedeutet das, dass keine Klassensätze eines Buches bezogen werden können; der Nutzen der App liegt in der individuellen Leseförderung und dem Erlernen der Recherchekompetenz im Rahmen von Einzelprojekten.

 

TECHNISCHE VORAUSSETZUNGEN

Die App kann kostenfrei im App Store bzw. Play Store heruntergeladen und installiert werden. Der interne Reader ermöglicht das Digitale Rechtemanagement (DRM) über das eigene System CARE. Urheberrechte werden so gewahrt und die Steuerung von Ausleihfristen ermöglicht. Das DRM-System CARE ist die Voraussetzung für einen verwaltungstechnisch reibungslosen Einsatz der App auch in einer zentral verwalteten Tablet-Umgebung. Für externe eBook-Reader ist zusätzlich das Anlegen einer persönlichen Adobe-ID nötig.

 

PRAXISBEISPIEL FÜR DEN EINSATZ IM UNTERRICHT

Mit der App Onleihe arbeiteten wir in der zweiten Sekundarklasse in Deutsch. Die Schülerinnen und Schüler testeten mithilfe eines vorstrukturierten Arbeitsbogens die App und erstellten Notizen. Anschliessend schrieben sie einen Testbericht und überarbeiteten diesen sprachformal. Zwei Texte aus der Klasse befinden sich unten verlinkt.

Die Arbeit mit der App erscheint ab der zweiten Sekundarklasse sinnvoll, da die App über keinen Filter zur Altersbeschränkung verfügt – die Nutzer können sämtliche Inhalte abrufen, auch Erwachsenenliteratur. Dabei ist freilich zu bedenken, dass es sich um bereits durch die Bibliotheken selektierte Medien handelt.

 

Anknüpfungspunkte im zweiten Schuljahr der Oberstufe ergeben sich bei der Arbeit mit dem Lehrmittel „Die Sprachstarken, Bd. 8“, das neben „Sprachwelt Deutsch“ zu den alternativ-obligatorischen Lehrmitteln im Kanton Schaffhausen zählt. Das Thema Bibliotheken wird dort explizit behandelt (S. 18–25). Eine Verbindung mit einem Bibliotheksbesuch in Schaffhausen mit einer Führung ist empfehlenswert.

 

REZEPTION DURCH DIE SCHÜLERINNEN UND SCHÜLER

 

 

 

Eine nach der Unterrichtssequenz mit 15 Schülerinnen und Schülern durchgeführte Umfrage zeigt, dass die App unterschiedlich eingeschätzt wird: Neben wenigen Begeisterten und Enttäuschten geben die meisten Schülerinnen und Schüler der App eine durchschnittliche Bewertung. Verantwortlich dafür sind nicht zuletzt auch technische Unzulänglichkeiten der App, wie die angehängten Erfahrungsberichte der Schülerinnen und Schüler zeigen. Knapp ein Drittel der Klasse hat die App auch privat geöffnet und ausprobiert; zwei Jugendliche haben eigenständig Medien entliehen. Dieses Resultat ist auch mit Blick auf die alterstypische Lesekrise zu Beginn der Pubertät einzuordnen.

 

ERFAHRUNGSBERICHTE ZUR APP AUS DER KLASSE

 

 

 

  

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Onleihe - Die digitale Bibliothek im Unterricht

August 10, 2020

Schulinterne Weiterbildung - Schule und Lernen während und nach dem Fernunterricht

May 28, 2020

1/15
Please reload

You Might Also Like:
IMG_1570
IMG_1561
IMG_1562
IMG_1580
IMG_1567
IMG_1564
IMG_1553
IMG_1574
IMG_1576

© 2019 Erziehungsdepartement Kanton Schaffhausen
Abteilung Schulentwicklung und Aufsicht
www.schule.sh.ch