Lehren und Lernen mit digitalen Werkzeugen

Digitale Werkzeuge stellen unsere Vorstellungen vom Lernen und die heutige Didaktik nicht grundsätzlich infrage. Sie unterstützen die Lehrerinnen und Lehrer vielmehr dabei, Lernprozesse zu fördern. Dabei rückt immer mehr eine handlungs- und entwicklungsorientierte Gestaltung des Unterrichts in den Fokus. Das bedeutet: Kinder lernen dann am besten, wenn sie ihre Erfahrungen, ihr Denken und ihr Handeln miteinander verknüpfen. Genau dies geschieht, wenn Lehrkräfte digitale Werkzeuge im Unterricht einsetzen: Die Schülerinnen und Schüler werden selbst aktiv. Doch wie kann ein solcher Unterricht aussehen, der, wo sinnvoll, von digitalen Werkzeugen unterstützt wird? Dafür liefert die neue Broschüre „Lehren und Lernen mit digitalen Werkzeugen“ Ideen und Anregungen. Sie zeigt, dass ein handlungs- und entwicklungsorientierter Unterricht mit digitalen Werkzeugen keine reine Zukunftsmusik ist. Er lässt sich bereits heute realisieren - mit der Ausstattung in Hallau sowieso. Wir wünschen euch viel Spass bei der Lektüre.

Download PDF: https://bit.ly/2MlJ6c3

You Might Also Like: